Worauf muss ich beim Angelzubehör achten?

Ohne das richtige Angelzubehör macht Angeln erstens keinen Spaß und ist zweitens nur selten von Erfolg gekrönt. Neben Rute und Rolle gehören noch viele weitere Zubehörteile zur kompletten Angelausrüstung. Wo du Angelzubehör kaufen kannst und welches wichtig und unverzichtbar ist, zeigt der folgende Beitrag.

Angelrute und Rolle

Das wohl wichtigste Angelzubehör sind die Angelrute und die Rolle. Beim Kauf von Angelzubehör sollte darauf geachtet werden, ob es sich um eine Steck- und Teleskoprute handelt. Steckruten sind robuster. Teleskopruten können platzsparender zusammengeschoben und transportiert werden.

Bei der Rolle ist wichtig, dass sie die Angelschnur gleichmäßig und sauber aufwickelt, sodass sich die Schnur beim Auswerfen des Köders nicht verheddern kann. Für Anfänger sind sogenannte Stationärrollen mit Front- oder Heckbremse empfehlenswert.

Angelzubehör Köder

Die Auswahl der Köder richtet sich nach den Zielfischen. Für Raubfische wie Zander, Forelle oder Hecht werden unterschiedliche Köder angeboten, die äußerlich den Beutetieren der Fische ähneln. Im Unterschied dazu werden Friedfische wie Karpfen mit Futter, den sogenannten Boilies, angelockt und gefangen. Die Größe der Köder sollte entsprechend der Größe der Zielfische gewählt werden. Als besonders fängig für Forellen gelten verschiedene Insektenlarven, die lebend gekauft und als Köder eingesetzt werden.

Zubehör für Montagen

Zuerst solltest du dir einen Überblick über das verschiedene Equipment verschaffen. Hierzu gehören beispielsweise je nach Köder Montage und Zielfisch:

  • Boilienadel
  • Boiliestoppe
  • Schnurstopper
  • Stahlvorfächer

Angelzubehör zum Landen und Versorgen der Fische

Beim Kauf von Angelzubehör darf nicht die Ausrüstung zum Landen und die Versorgung der Fische vergessen werden. Hierzu gehört ein ausreichend großer Kescher mit Teleskopgriff. Weiteres wichtiges Angelzubehör zum Landen von Fischen sind ein scharfes Messer und ein Fischtöter sowie gegebenenfalls eine spezielle Matte zum Abhaken von Fischen.

Angelkleidung

Wer sich voll und ganz auf das Angeln konzentrieren möchte, der sollte sich selbst mit der entsprechenden Angelkleidung ausstatten. Hierzu gehören beispielsweise Wathosen für das Angeln in der Brandung oder beim Forellenangeln. Gummistiefel, wetterfeste Jacken und Westen halten warm und trocken bei jeder Witterung. Wichtig ist, dass die Angelkleidung nicht zu eng sitzt, sodass die Bewegungsfreiheit nicht eingeschränkt wird.

Angelzubehör passend für die Zielfische kaufen

Die Ausrüstung zum Forellenangeln und Angeln anderer Raubfische wie Zander oder Hecht unterscheidet sich in wesentlichen Punkten von der Ausrüstung zum Angeln von Karpfen und anderen Friedfischen. Fachmagazine für Angler bieten zahlreiche Informationen für Neulinge und Profis im Angelsport.

Weiteres Zubehör

Ein weiteres wichtiges Angelzubehör sind Aufbewahrungsboxen für Köder und Haken. Ideal sind Aufbewahrungsboxen, deren Innenaufteilung variabel an den jeweiligen Bedarf angepasst werden kann. Ein Tragegriff und ein sicherer Verschluss, damit die Box nicht unbeabsichtigt von alleine aufgeht, sind ebenfalls wichtig.

Das richtige Angelzubehör ist beim Angelsport unverzichtbar. Erfahrene Angler und Mitglieder von Angelvereinen helfen gerne bei der Auswahl. In Fachmagazinen finden Interessierte hilfreiche Informationen, welches Angelzubehör die eigenen Ansprüche erfüllt.