Die richtige Watjacke zum Angeln kaufen

Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, sich der stetig wachsenden Zahl der Angler in Deutschland anzuschließen, dann stehen Sie gleichzeitig auch vor einer Reihe von wichtigen Entscheidungen. Neben dem nicht ganz unwichtigen Angelschein ohne den in Deutschland nichts geht, ist auch die richtige Ausrüstung beim Angeln – ähnlich wie bei den meisten Outdoorsportarten – der Schlüssel zum Erfolg. Denn nichts kann einem schneller den Spaß verderben, als wenn einem kalt ist oder die Ausrüstung nicht das hält was sie verspricht. Und Angeln ist Sport und Entspannung zugleich – aber nicht wenn einem kalt ist. Für Neuangler kann der Kauf der ersten Ausrüstung etwas überwältigend sein, denn es gibt so vieles zu beachten und da kann man sich schnell zum Kauf von Dingen überreden lassen, die man vielleicht gar nicht braucht. Daher ist es sehr wichtig, dass Sie sich vor dem ersten Einkauf genau überlegen, was und wie Sie fischen möchten. Gerade wenn Sie mit dem Spinn- oder Fliegenfischen liebäugeln, dann führt an einer Watjacke kein Weg vorbei.

Was ist eine Watjacke?

Im ersten Moment erschließt sich einem Neuangler nicht gleich, warum man eine spezielle Jacke zum Angeln braucht und nicht einfach Regenjacke anziehen kann. Aber eine Watjacke ist sehr viel mehr als nur ein Regenschutz. Diese Jacken sind speziell so hergestellt, dass Sie im Wasser waten können ohne dass Ihre Jacke nass wird. Daher sind die Jacken relativ kurz geschnitten und manche Modelle haben zusätzlich noch Druckknöpfe durch die die Jacke hochgeklappt und noch weiter verkürzt werden kann. So können Sie hüfttief im Wasser stehen und sind dennoch vor Wind und Regen geschützt (natürlich nur wenn Sie auch die richtige Wathose tragen!). Ein weiterer Unterschied ist, dass Watjacken viele Taschen haben, in denen Sie Ihr ganzes Angelzubehör problemlos verstauen können.

Worauf Sie beim Kauf einer Watjacke achten sollten

Die Auswahl an Watjacken ist groß und es lohnt sich daher sich vor dem Einkauf – egal ob Online oder im Fachhandel – über ein paar Dinge Gedanken zu machen. Fisch, Methode, Gewässer – all das hat einen Einfluss darauf welche Jacke für Sie am Besten geeignet ist. Aber grundsätzlich gibt es 4 Faktoren, die Sie bei der Auswahl der richtigen Watjacke berücksichtigen sollten:

  • Taschen der Watjacke

Achten Sie darauf, dass die Watjacke ausreichend Taschen hat, denn hier muss das ganze Zubehör wie Fliegendosen, Ersatzköder oder Taschenmesser verstaut werden. Denn wenn Sie erst einmal im Wasser stehen, wollen Sie nicht wegen eines neuen Köders wieder ans Ufer waten müssen.  Häufig ist es auch von Vorteil, wenn die Jacke Taschen in verschiedenen Größen hat. Denn es bringt nichts alles in eine Tasche zu tun, denn Sie werden häufig nur eine Hand frei haben, um die Utensilien heraus zu holen. Aus diesem Grund ist es auch wichtig, dass die Taschen entweder mit einem Reißverschluss verschließen, der von oben nach unten öffnet oder mit Klettverschluss. Denn beide Verschlüsse lassen sich mit einer Hand öffnen. Wenn Sie auch an kalten Tagen fischen möchten, dann werden Sie auch Einschubtaschen für die Hände – idealerweise mit wärmendem Fleece gefüttert – zu schätzen wissen. Manche Watjacken haben eine zusätzliche Rückentasche in der Sie größere Gegenstände, Proviant und natürlich auch Ihren Fang verstauen können.  

Fladen Anglerjacke, vollständig wasserdicht und winddicht, Outdoor-Jacke, in Grau/Schwarz – ideal für Angeln, Jagd und ähnliche Zwecke XXL Grau / Schwarz
  • Fladen Anglerjacke, vollständig wasserdicht und winddicht, Outdoor-Jacke, in Grau/Schwarz – ideal für Angeln, Jagd und ähnliche Zwecke.
  • Enthält eine Peach (10,000 mm +)-Mikrofaser-PVC-Beschichtung – attraktives und stilvolles Design. 100% wasserdicht und winddicht mit Unterarmbelüftung.
  • Die verfügbaren Größen für beide Designs: Verfügbar in den Größen S, M, L, XL und XXL.
  • Ein äußerst vielseitiges Kleidungsstück - Vier großzügige Taschen und eine Innentasche mit abnehmbarer Kapuze (nach unten scrollen für volle Ausstattung).
  • Tolle Qualität und Preis-Leistungs-Verhältnis von Fladen (für eine vollständige Liste von Produktmerkmale bitte scrollen Sie nach unten zu Produktbeschreibung unten)
  • Material der Watjacke

Das richtige Material ist eines der wichtigsten Kriterien beim Kauf einer Watjacke. Eine gute Watjacke sollte wasserdicht sein, aber dennoch Feuchtigkeit nach außen transportieren. Denn nur wenn die Jacke atmungsaktiv ist, bleiben Sie warm und trocken. Zu den Materialien, die atmungsaktiv und wasserdicht sind, gehören zum Beispiel Polyester oder Nylon. Für die kälteren Tage empfehlen sich Jacken mit mehreren Lagen und einem gut wärmenden Innenfutter – auch hier ist Fleece ein sehr gut geeignetes Material. Um das Eindringen von Wasser von außen zu verhindern, sollten Sie die Jacke zusätzlich auch noch regelmäßig imprägnieren.

  • Zubehör und Extras bei einer Watjacke

Ein sinnvolles Extra bei Watjacken sind D-Ringe. An diesen Ringen können Sie Utensilien, wie zum Beispiel Schnurclips oder Hakenlöser befestigen. Einige Jacken haben einen weiteren D-Ring am Rücken. An diesem Ring wird gerne ein Kescher eingehängt. Manche Jacken haben zudem noch Kunststoffbänder über oder neben den Brusttaschen. Hier können Retractors und Ausziehrollen befestigt werden. Auch eine Kapuze ist ein Extra für das Sie bei Wind und Wetter dankbar sein werden!

  • Bündchen bei einer Watjacke

Die Bündchen sind häufig eine Schwachstelle der Jacken, denn hier kann schnell Wasser eindringen. Eine gute Verarbeitung und Abdichtung ist unerlässlich! Allerdings sollten Sie von Klettverschlüssen Abstand halten, denn gerade beim Angeln mit einer geflochtenen Schnur bleibt diese schnell an dem Klettmaterial hängen. Das kann die Schnur beschädigen und eventuell verlieren Sie den Fang!

Fladen Authentic Watjacke 100% Wind- & wasserdicht 10.000mm Jacke Angeljacke Gr. S - XXL (M)
  • Winddicht Atmungsaktiv & 100% wasserdicht (Wassersäule 10.000mm)
  • doppelt verschweißte Nähte
  • Feste Kapuze mit Nackensturmabdeckung & Sonnenblende
  • abriebfestes, zwei-schichtiges Polyester Material mit extra Mikrofaser PVC-Beschichtung
  • hochqualitative Verarbeitung und höchster Tragekomfort

Die richtige Aufbewahrung und Pflege einer Watjacke

Watjacken sollten regelmäßig imprägniert werden. Davor sollten Sie aber gut gereinigt werden – bitte nicht in der Waschmaschine! Die meisten Verschmutzungen lassen sich mit einem Lappen unter fließendem Wasser abwischen. Wenn Sie die Jacke gereinigt haben, können Sie sie mit einem handelsüblichen Imprägnierspray einsprühen. Um die Wasserfestigkeit möglichst lange zu erhalten, sollten Sie auch vorsichtig sein, wenn Sie Rucksäcke oder andere Dinge dabei haben die durch Scheuern zu Rissen im Material führen können. Aus diesem Grund sollten Watjacken und -hosen nach dem Angeln lieber aufgehängt als gefaltet werden. Denn diese Falten können schnell zu Brüchen führen und damit ist die Jacke nutzlos!

Fazit -Watjacke

Angeln ist für viele das Sinnbild für Verbundenheit mit der Natur und Entspannung pur. Aber entspannt können Sie nur sein, wenn Ihnen warm genug ist. Genauso wenig entspannend ist es, wenn Sie nicht genügend Platz für Ihr Zubehör haben und die Angelschnur dann auch noch am Klettverschluss hängen bleibt. Daher lohnt es sich bei der Watjacke und Wathose auf gute Qualität zu achten und lieber etwas mehr auszugeben, als sich nachher zu ärgern. Überlegen Sie sich auch wieviel und welches Zubehör Sie in der Jacke verstauen möchten, denn es gibt viele verschiedene Varianten mit unterschiedlichen Taschen. Achten Sie bei der Anprobe auch darauf, dass Sie genug Freiraum im Schulterbereich haben, denn die beste Jacke taugt nichts, wenn Sie Ihre Angel nicht richtig auswerfen können! Mit der richtigen Ausrüstung steht dann dem Abenteuer Angeln nichts mehr im Weg.

Letzte Aktualisierung am 22.05.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. Daten und Preise können sich ggf. geändert haben. Über das Amazon.de Partnerprogramm verdienen wir Provisionen für qualifizierte Käufe.