10 Tipps und Tricks, die Deine Angel Skills verbessern

10 Tipps, die Deine Angel Skills verbessern

Gummiköder lassen sich mit einem Marker markieren

Mit einem wasserfesten Marker lassen sich wunderbar realistische Muster auf fie Gummiköder malen. Nach einer Weile werden die Gummiköder die Farben realistisch in ihre Optik übernommen haben. Somit lassen die Gummiköder sich noch echter und somit anziehender für Die Fische gestalten.

2. Verstauen Sie Snaps und Swivels
Stow Snaps und Swivels
Die wichtigsten Links in Ihrem Zusammenhang mit einem Fisch sind auch die am leichtesten zu verlieren in Ihrem Rucksack. Um diese winzigen Endstücke besser zu halten, schiebe sie einzeln auf einen großen Schnapper und befestige diesen dann an einem Umhängeband, das um deinen Hals getragen wird. Es hält die Druckknöpfe und Schwenks in Reichweite, wenn es Zeit ist, mitten in einem heißen Biss zu binden.

3. Clip Ihre Höhen
Clip deine Höhen
Tauschen Sie die Höhen für einzelne Haken an den meisten Schwimmstöpseln aus und Sie werden die Fischfangaktion ändern oder sogar ruinieren. Um die Pfropfen richtig schwimmen zu lassen, aber die Vorteile der einfachen Haken zu bekommen, einfach die Punkte an zwei der Zinken abschneiden, direkt hinter dem Widerhaken. Zangen schneiden die meisten Süßwasserhaken, und ein Bolzenschneider kann für stabilere Salzwasserhaken sorgen.

4. Reduzieren Sie die Tangles
Der gefürchtete Windknoten kann verhindert oder zumindest reduziert werden, indem Sie nach einem Wurf den Bügel Ihrer Angelrolle manuell umdrehen. Dies verhindert, dass sich die Schnur verdreht, wenn sie sich vom Bügel zur Schnurrolle bewegt, was geschieht, wenn der Bügel automatisch durch Drehen des Haspelgriffs geschlossen wird.

5. Dress-Up Ihre Jigs
Dress-Up Ihre Jigs
Diamant-Jigs sind ein klassischer gestreifter Bass, Bluefish und Kabeljau, die mit einem nackten Haken, einer farbigen Röhre oder einem gefiederten Siwash-Haken angezogen werden können. Je schneller Sie diese verschieden gekleideten Haken wechseln können, um die Farbe und den Stil zu finden, auf den der Fisch reagiert, desto schneller werden Sie in Fisch sein. Ersetzen Sie dazu den Spaltring an der Unterseite Ihrer Diamantschablone durch einen stabilen Köderclip und tauschen Sie die Hakenformen aus.

6. Socke es zu Short Biters
Socke es zu Short Biters
Kurzbeißende Fische wie Sonnenbarsche, Barsche und Kleinhähne greifen mit ihren kleinen Mündern nach dem baumelnden Ende des Köders und reißen ihn aus dem Haken. Um sie davon abzuhalten, deinen Köder zu stehlen, benutze einen Aberdeen-Haken mit einem langen Schaft und einer kleinen Lücke und fädle dann den Köder wie eine Socke auf den Haken, so dass nur sehr wenig vom Ende herunterhängt. Dies funktioniert bei Nachtwürmern in Süß- und Meerwürmern und Tintenfischen in Salzwasser.

7. Holen Sie sich einen Griff auf Aale
Holen Sie sich einen Griff auf Aale
Anstelle eines nassen, schlampigen Lappens oder eines alten schleimgetränkten T-Shirts, das nach jedem Ausflug weggeworfen werden muss, nehmen Sie eine Packung Küchenschrubb-Pads mit. Sie sind einfach zu lagern und ideal zum Greifen von Aalen. Eal Schleim spült sofort aus, und sie können sogar zwischen den Reisen in die Spülmaschine geworfen werden.

8. Stoppen Sie oben
Stopp an der Spitze
Wenn du einen Topwater-Köder fischst und die Stripers auf den Plug hochfliegen oder ihn mit dem Schwanz schlagen, ohne ihn zu treffen, versuche es kalt zu halten und zähle bis fünf. Ein Köder, der auf der Oberfläche wippt, sieht aus wie ein betäubter Köderfisch – leichte Beute – und wird oft einen bösartigen Schlag ausführen.

9. Verkrüpple deinen Köderfisch
Verkrüpple deinen Köderfisch
Beim Eisfischen mit lebenden Shinern kann ein verspielter Köder für träge Kaltwasserjäger zum Verjagen werden. Versuchen Sie es zu verlangsamen, indem Sie die Schwanzflosse mit einer kleinen Schere abschneiden. Das funktioniert auch in anderen Situationen, wie beim Fischen auf Menhaden für Stripers.

10. Rasiere die Rechnung deines Schwimmers
Rasiere die Rechnung deines Schwimmers
Kreieren Sie einen tödlichen Köder für flach gestreiften Bass, indem Sie mit einer Feile die Kunststoffschnabel eines Schwimmstopfens abrasieren. Bei einer langsamen Rückholung bleibt der Stecker auf der Oberfläche und macht nur ein leichtes Wackeln und sendet eine V-Wake aus wie eine große Silverside oder ein anderer Köderfisch.