schweden angelurlaub

Angeln in Schweden. Die besten Tipps.

Schweden gilt als das Land in Europa, das wirkliche Wildnis zu bieten hat. Nur ein Grund von vielen, weshalb Schweden auch bei Anglern weltweit seine Fans findet. Man kann wohl sagen, dass nahezu ein jeder Angler einmal in Schweden geangelt haben möchte im Anglerleben.

Schweden ist derart vielfältig, dass es Sinn macht, das Land aus Anglerperspektive in vier Gebiete aufzuteilen – Nord, Süd, West und Ost – mit all den unterschiedlichen Bedingungen.

Vor allem der Norden Schwedens ist Wildnis pur

schweden angelreise

Der nördliche Teil ist eben jener Teil des Landes, der mit Gebirgen, Seen und wilder Natur beeindruckt. Forellen, Hechte, Saiblinge, Barsche, Äschen und Lachse sind nur einige der Fischarten im Norden Schwedens, auf die Angeltouristen gehen werden. Zahlreiche Flüsse ziehen sich durch den Norden Schwedens und Wasserfälle geben dem Norden diesen Wildnis Kick. Im Norden sollte man ebendrum auf einen Führer setzten, denn die Natur ist eben noch wild und das Wetter extrem.

Auch der Süden begeistert Angler

Der südliche Teil  Schwedens ist geprägt von km weiten Waldflächen und Flachland.  Hier finden sich große Bestände von Hecht und Barsch und natürlich auch  Zander. Vor allem entlang der Küste fängt man gut Hecht, Lachs und Meerforelle. Wer am See angelt wird auf  Lachs und prächtige Zander treffen.

Lachsangler kommst Du nach Mörrumsån!

lachsangeln schweden

Schweden ist natürlich vor allem durch das Lachs Angeln berühmt. Eine Reise zum Fluss Mörrumsån in Blekinge gelegen. Dieser Ort ist absolut legendär und berühmt für das Lachs angeln.

Schwedens Küste. Ein Muss für Angel Urlauber in Schweden

Ostküste. Wer an Schwedens Ostküste angeln möchte, ist gut beraten ein Boot zu mieten. Doch auch vom Ufer lässt sich wunderbar auf Hecht und vor allem auf Meerforelle angeln.

Die Südküste Schwedens bietet sich vor allem für Lachs Angler an. Hanöbukten und die Gewässer vor Simrishamn sind hier wohl die Highlights für das Lachsangeln. Hier gibt es die wirklich großen Lachse, von denen ein jeder Angler träumt.

Die Westküste ist meist der Ort für all jene, die Hochseefischen möchten. Kabeljau, Makrele, Hornhecht und Meerforelle sind hier die Fische, die man fangen wird.